Vom Trapo/Kombi zum VW T6 WHITESTAR

Inspiriert vom T3 Whitestar hatten wir Lust auf einen besonderen T6 Campervan.

Selbstverständlich musste dieser VW Bus polarisieren, aber ohne Partner wäre das Projekt nicht möglich.
Bei den Partnern möchten wir uns an dieser Stelle nochmals bedanken:
Tomason Felgen
MV-Lack
Autohaus Rostock Ost (VW)
Domusimages
Deimann Fahwerkstechnik

Vom Serien VW T6 Kombi zum

Lifestyle-Camper „ T6 WhiteStar“ made by Bus4fun.de

Original-Fahrzeug:
VW T6 Kombi 75 KW in candy-weiss, 2 +2 +3 Sitzer, Klima, Tempomat, Komfort-Sitze, Elektr. Fenster, ZV

Umbau-Details-innen:

  • Golf 7 Lenkrad, und Armaturenbrett teilweise in weiß lackiert
  • Carpet lining mit B4f Carpet Filz (Made in Germany)
  • Fußboden in Schiffsdeck-Optik (CV-Belag)
  • Reimo-Ausbaupaket „Bike & Surf“ mit Bett und Mini-Küche (Waeco Kühlbox, Campingkocher, Tisch und Schublade). Diese Sachen sind an den Original-T6 Befestigungsösen befestigt und somit mit wenigen Handgriffen rauszubauen
  • LED-Panel mit USB, 12 V Steckdose und Voltmeter
  • LED Innen-Raum-Beleuchtung (16 verschiedene Farben + verschiedene Farb-Programme wählbar per Fernbedienung)
  • LED-Unterboden-Beleuchtung vor der Schiebetür
  • Drehkonsole für Fahrersitz und Drehkonsole mit Safe für Beifahrersitz
  • Reimo-Aufstelldach Easy Fit mit Komfortbett (Lattenrost und bequeme Matratze)
  • Dusche in der Heckklappe

Mit wenigen Handgriffen können Sitze, Bett und Küche rein und rausgebaut werden. Somit hat man einen Transporter, einen 7-Sitzer und/oder Campervan für 4 Personen.

Umbau-Details-außen:

  • Lackierte Lufteinlässe im Stoßfänger in Wagenfarbe
  • Grill ohne VW Zeichen, selfmade in Zusammenarbeit mit unserem Lackierer „MV-Lack“
  • Frontsplitter / Spoilerschwert in schwarz-glänzend
  • Schwellerrohre schwarz-glänzend gepulvert
  • Spiegel-Dreiecke und Spiegel in Wagenfarbe
  • Felgen: Tomason TN 16 in 10 x 22 ET 40 in Wagenfarbe lackiert
  • Reifen: 265 / 30 von Nankang mit Lastenindex 100
  • Fahrwerk: Bilstein B14 Gewindefahrwerk
  • Bus4fun.de – Dekor „Home is where you stop“ auf dem Ausstelldach
  • Schwarze Dekorstreifen + Schriftzug „T6 WHITESTAR“

Heute fährt der T6 WHITESTAR, teilweise zurückgerüstet, als Miet-CamperVan durch Europa und auch Ihr könnt ihn günstig bei uns mieten.

Bilder-Gallerie des T6 WHITESTAR

 

www.Bus4fun.de

Bus4Fun

Du hast einen VW Bus T5 oder T6, dann komm in unsere Welt, besuche uns auf bus4fun.de, komm zu uns bei Facebook oder unseren Youtube-channel

Ein Gedanke zu „Vom Trapo/Kombi zum VW T6 WHITESTAR

  • 2. Dezember 2016 um 10:57
    Permalink

    Tolle Unternehmung ich finde deinen Ansatz gut und auch das das gesamt Konzept in sich stimmig ist.
    Ich selber habe Busse seit über dreißig Jahre unter anderem die einfachen hochbeinigen Transits (Türcken Koffer in den Siebzigern und Achtzigern) gennant , nichts für ungut das war halt der Rufname. Nun suche ich wieder den optimalen Bus und habe mich in dem hochbeinigen T5 Panamericana mit seikel Fahrwerk verschossen der dann ein sca Dach braucht.
    Das einzige was ich nicht verstehe ist das du Campingbusse bauest die sehr flach am Boden sind mit recht unpraktischen niederquerschnitts Reifen das beschränkt den Ausritt nur auf sehr Ebene Pisten. Bei ausgefahrenen Feldwege, wie auf das Stück zu meiner Hütte im Wald, mit Wurzeln würde das gute Stück draußen auf der Hauptstraße bleiben müssen 🙁 .
    Diese dropped framework Optic ist ganz nett nur leider mehr was für Show Cars und Rennwägen. Etwas unpraktisch für den der in die Dünen will oder seine Ruhe abseits vom Asphalt.
    Bau mal ein coolen go every where Bulli mit langen Beinen und Fett LEDs außen!

    Das mit der Filz auskleidung und Logo ist cool.

    Mit freundlichen Grüßen

    C Rott

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.